Lebensfreude

Willkommen!

Personaltraining Nordic Walking/ OnkoWalken seit 2013

Wenn dich 

  • Nordic Walking
  • OnkoWalking                     -> gefördert durch den OSP Neuruppin - mehr HIER
  • Mein Buch
  • Meine Bilder                      -> Achtung, neue Bilder in meiner Galerie (22.1.2021)
  • Aqua-medical
  • Embodiment 

interessieren - dann bist du hier richtig!

 

Mein aktueller Blogbeitrag :

Hallööööle, guten Tag oder was gerade dran ist.

Ich grüße dich jedenfalls. Wenn ich einen neuen Beitrag einfügen will, muss mir zuerst der Titel einfallen. Hmm. Der Titel für mein Buch kam aber auch erst beim Schreiben. Zugegeben, sehr früh - aber so ein Titel oder eine Überschrift zu finden, das ist echt schwierig. Einst, als ich im Deutschunterricht bei Frau Protzner in der Polytechnischen Oberschule (3. POS in Berlin-Weißensee) saß, mussten wir für Abschnitte von Texten Zwischenüberschrifte finden. Das war nicht immer einfach. Doch, liebe Inge, das hilft mir noch heute! 

Ja, ich war Jahre danach ihre Nachbarin und wir haben uns gedutzt und ja, da habe ich sie und ihren Mann Toni richtig schätzen gelernt. Sie zogen später zu einem ihrer Söhne und da verloren wir uns aus den Augen. Nun, ich werde in 4 Wochen 65, ob meine Lehrerin und Freundin von einst noch lebt? Vergessen jedenfalls habe ich sie nicht, was man ja hier merkt. Weiter unten siehst du zwei Fotos - ich also und die Kasperpuppen (Fotos aus dem DDR-Museum), die später meine Kinder hatten und ich noch immer habe.

Mein Buchtitel war erst : Und wenn ich mit einem Kamel Lambada tanzen möchte - na und? Meine Lektorin fand ihn zu lang und empfahl: " Lass mich mit einem Kamel Lambada tanzen ". (Falls die Leerstellen hinter bzw. vor den Anführungszeichen dich wundern, ich mache die für google ;-) )

Ich suchte einen Titel, der zusammenfasst, wie ich manchen vorgekommen sein muss, denn damals, das ist nun 15 Jahre her, kam ich vielen als echt daneben vor: Während der Chemotherapie macht die Nordic Walking anstatt sich zu übergeben, zu schonen, zu zu zu.... So ungefähr. Während des Schreibens bemerkte ich, dass in dem Titel meines Buches weitaus mehr steckt als dieses Lambadatanzen mit 'nem Kamel. Was alles, das erläutere ich dir in einem Buchkapitel. 

Morgen ist es eine Woche her, dass ich meine zweite Impfung gegen Corona erhalten habe. Langsam lassen die Wehwechen nach. Aber ein "neues" hat sich entwickelt - mein Lympharm stänkert. Ihm fehlt eindeutig das OnkoWalking. Konkret das Öffnen und Schließen der Hände = Lymphpumpe und überhaupt die raumgreifende Armbewegung. Verrückt. Kurzum mein eigener Körper beweist mir immer wieder, wie wichtig und effektiv dieses OnkoWalken ist.

Also ich werde langsam wieder loslegen. 

Immer mehr Organisationen entstehen oder etablieren sich, die Krebskranken Unterstützung anbieten. Das ist prima. Ich bin ja nun "nur" eine EINFRAU-ORGANISATION, aber dank des Onkologischen Schwerpunktes Neuruppin und manch Presseartikel nicht so ganz, ganz auf mich allein gestellt. Seit 13 Jahren nun engagiere ich mich mit dem, was ich eben leisten kann und zeitlich durchhalte. Im Grunde aber als Einzelkämpferin. Das hat sein Gutes, denn ich muss keine falschen Kompromisse machen. Das ist mir sehr wichtig. Daher übrigens habe ich auch mein Buch ohne Verlagsvertrag o.ä. herausgegeben. Niemand sollte mir etwas aufzwingen können. Authenzität ist mir verdammt wichtig!

Wie ich mich durchkämpfte - auch das findest du in meinem Buch " Lass mich mit einem Kamel Lambada tanzen ". 

Ich bin mitunter wirklich arg stur oder ein hoffnungsloser Fall von Optimismus, dass ich immer noch weiter mache. Aber ehrlich - jede Frau, die ich erreiche, die mitmacht und der es gut tut, ist es wert! Männer finden bisher "nur" in meinen Nordic-Walking-Treff.

Die Wertschätzung, die ich durch meine Mitwalkerinnen und auch Mitwalker erhalte, die gibt mir die Kraft nicht aufzugeben.  Nee, ich habe Freude daran, mit euch zusammen unterwegs zu sein.  Wir hatten und haben so viele schöne Erlebnisse. Was würde mir fehlen!

Daher freue ich mich riesig auf unser Trainingslager vom 16. bis 19. September in Zinnowitz! ENDLICH!

Dieses Jahr werden wir 13 sein, die in der Sportschule wohnen, plus 2, die, da sie ihren Hund mitnehmen, in einem Privatquartier untergebracht sind. Und meine Freundin Sonja wird mich wieder als Co-Trainerin unterstützen. So Corona, nu halte die 4.Welle bissel zurück, jaja, sie startet schon, nicht dass uns wieder unsere so wichtige Zeit mit Lachen, Mutsammeln, Aussprechen und OnkoWalking genommen wird!

Machts jut und bessers alle - ich schwinge mich jetzt in die Küche, Mittagessen muss zubereitet werden.

Winke-winke

Deine, eure oder wie auch immer

MARITA

Kommentare
Mehr

Interessant: Video  Ausflug in den Müritz Nationalpark 




Mehr


Sie sind Besucher Nr.