Aus meinem Erfahrungsschatz

Mein Buch

geplante Veröffentlichung

Juni 2019

 

Danke an Marcus Hinz für die tollen Fotos!

Danke an Mari März für ihr Lektorat!

 

Zum Buch:

Die Diagnose Krebs stellt von jetzt auf gleich alles Bisherige in Frage, lässt Planungen unmöglich erscheinen und drängt sich mit der Angst um das eigene Überleben in alles, was sicher und schön erschien. Angehörige und Freunde sind mitbetroffen. Wie geht es weiter? Was muss bewältigt werden? Fragen über Fragen. Viele Ratschläge, nett und hilfsbereit gemeint, werden zu Schlägen – vor allem dann, wenn sie mit Schuldzuweisungen verbunden sind.

Marita Bauer berichtet in diesem Buch über ihre persönlichen Erfahrungen – begründet in ihrer Krebserkrankung und dem darauffolgenden Engagement als Trainerin. In den Mittelpunkt stellt sie die Erlebnisse aus ihrer Trainertätigkeit, lässt aber auch Blicke in ihr Tagebuch zu. Fachliche Erläuterungen aus der Trainerausbildung (u.a. Leichtathletik, Nordic Walking) sowie der Embodiment-Forschung ergänzen Episoden aus dem Alltag der an Brustkrebs erkrankten Frauen.

Das Buch wendet sich nicht nur an diejenigen, die selbst eine Krebserkrankung durchleben müssen, sondern ebenfalls an Angehörige und Freunde unter dem Motto:

Es erwischt nicht nur mich, sondern jährlich Tausende. Wir haben bei aller Unterschiedlichkeit Gemeinsames. Das zu erkennen, kann helfen, die Krankheit, sich selbst und andere besser zu verstehen sowie dieser heftigen Herausforderung mit Resilienz zu begegnen.

 

 


  • Langsam werde ich zappelig - 23. Jun 2019
    Wann mein Buch nun fertig sei, fragte mich R. am Sonnabend, als wir uns übern Weg liefen. Im Grunde ja und eigentlich noch nicht. Ich warte auf das erste Exemplar - so richtig gedruckt als Buch. Denn bei aller Phantasie, ich kann es mir kaum vorstellen, oder traue mich nicht, wie es aussehen m... mehr
  • Weiter geht`s - 09. May 2019
    Das kennt ja fast jeder: Man hat`s geschrieben, gelesen, gelesen und und dann ähhhhh doch noch Fehler, dumm formuliert - Unzufriedenheit. Ich habe jetzt 124 Seiten meines Buches mir vom Computer vorlesen lassen. Augen zu und zugehört. Da entdeckte ich wieder solch Ärgernisse. Nun i... mehr
Mehr