Medizin mit Stock

Natur erleben

17
Ju
Puhhhh heiß ;-)
17.06.2021 12:50

Hallooooo, ich grüße dich und euch!

Tja, da stand mein LÄPTOPP stille. Die Hitze? Was weiß ich. Jedenfalls musste ich ihn neu starten. Und gespeichert war nur die Überschrift. Also nun aber!

Klimawandel? Sommerhitze? Da meine älteste Tochter Anfang Juni Geburtstag hat, schon seit öhmmm ziemlich lange ;-) weiß ich, dass es Anfang Juni sehr oft so sehr heiß war. 

Nein, ich leugne nicht den Klimawandel. Es ist bedrückend, was auf unserer Mutter Erde geschieht. Aber Hitze gab und gibt es schon so irgendwie. Nichtdesdotrotz müssen wir DRINGEND tätig sein, nicht morgen, nicht Sankt Nimmerlein, sondern hier und sofort. Tja. Ich jedenfalls bin in vielem ziemlich klein, wenn z.B. 100 Konzerne 71% der Emissionen erzeugen, wie ich eben bei Facebook las, dann... Aber es ist ja auch so: Einen Streichholz kann man ganz leicht zerbrechen, 10 zeitgleich miteinander wird schon schwieriger... ein Tropfen allein bringt meist nicht viel, viele Tropfen hingegen werden ein Fluss, ein Meer...

Nordic Walking und Hitze - das war mein Thema, das ich vorhin hier schon mal reingetippselt hatte und welches auf Grund des Stillhaltens meines Laptops verschwunden ist. ABER in meinem Buch (ja ich muss wegen Google es wieder genau nennen) " Lass mich mit einem Kamel Lambada tanzen " - also mein Buch zum Thema Nordic Walking, OnkoWalken, Krebs und so - hat das Wetter als beliebte Ausrede im Text. 

Ich halte derzeit deutlich mehr von Aquawalking. Liegt bestimmt auch daran, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die früh aus dem Bett "fallen" und loswalken können. 

Mein Tipp: Befasst euch etwas genauer mit Ozon und Ozonwerten. Klaro, wer sich auf die nächsten Olympischen Spiele vorbereitet, den darf Wetter nicht ausbremsen. Wir jedoch walken für Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Sommerhitze auf Monokultur - dank Pestiziden usw. wächst nix weiter dort 

Bissel was zum Abkühlen 

 

Wetter hat die Eigenschaft, immer "zu" zu sein - zu warm, zu kalt, zu nass, zu trocken...  Nicht jedes Wetter muss uns ausbremsen - was wie wann, dazu habe ich euch einige Hinweise in meinem Buch " Lass mich mit einem Kamel Lambada tanzen " anzubieten. Macht was draus - oder auch nicht.

Ich bin, wundert es wen,  in einer Facebookgruppe für Nordic Walking. Beiträge sind darin wie folgt zu katalogisieren:

  • 80% Mitteilungen wie schnell, wie weit x und y und zig andere heute oder gestern waren.
  • 15% Anfragen: Welche App nutzt du? Welchen Stock sollte man nehmen?
  • Und die letzten 5% befassen sich mit Fragen der Technik. Freundlich geschätzt.  Zeigen manche dann Fotos von sich beim Walken, uff.... 

Nordic Walking fasziniert mich noch immer, nach so vielen Jahren. Und das liegt an der vielfältigen Wirkung. Ich jedenfalls hoffe sehr, dass meine NW-Kurzlehrgänge im Herbstsemester einer VHS mir die Möglichkeit geben, den Teilnehmern diesen allein auf "Kilometerschinden" ausgerichteten Blick zu nehmen.  Aktuell organisiere ich das Trainingslager im September an der Sportschule in Zinnowitz, mit hoffnungsvollem Optimismus, dass die Delta-Variante des Coronavirus, gepaart mit zu viel Leichtfertigkeit, Ignoranz und ja auch Dummheit etlicher Menschen, diesen Plan nicht vereitelt.

Wir alle freuen uns riesig drauf! 

Wir ihr vielleicht bemerkt, schreibe ich relativ sporadisch in meinem Blog, bin doch nicht gezwungen, hier in feiner Regelmäßigkeit etwas mitzuteilen. Das ist sehr, sehr angenehm. Wenn ich meine, das könnte vielleicht jemanden interessieren, weil es mich bewegt, ja dann schreibe ich. Jedoch halte ich mich nicht für soooo arg bedeutsam. LETZTLICH  ist es doch so: "Des Menschen Wille ist sein Himmelreich!" Ab und an bekomme ich eine positive Reaktion, danke an Angela, dann weiß ich, ich halte hier nicht nur Selbstgespräche. Woooobei, Selbstgespräche können sehr lehrreich sein.

Okay, Vorturner sind (zu) oft gefragt, auch Motivatoren genannt, oder Coach oder wie sie sich alle nennen. Wenn mir aber jemand aus dieser "Gilde" antwortet, also jemand, der mit klugen, ja wirklich, meist richtig klugen Einträgen bei FB auf eine etwas ironische Bemerkung nur zu antworten weiß mit der Frage, was ich geraucht hätte - jaaanz ehrlich, Niveau ist anders. Irgendwie sieht man an Fotos, die ins WWW gestellt werden, schon etwas vom Inneren oder nennen wir es Charakter, ja ich jedenfalls merke, dass ich mich recht selten irre. Die Augen sind tatsächlich der Spiegel der Seele. Ja, es gibt Menschen, da muss man sinnbildlich tief eindringen, Mauern durchbrechen und findet dann ein Juwel. Andere, die so mega sicher erscheinen, erweisen sich oft dann als das Gegenteil..... nun macht euch selbst euer Bild! 

Ich jedenfalls schnappe mir jetzt nochmals mein Bildbearbeitungsprogramm und gestalte das Plakat für unsere Ausstellungen in der Blumenhalle des Oranienburger Schlossparks zu ende. Wer dahin kommen kann und mag,nicht nur ich bin dort am 3. und 4. Juli und zeige einige meiner Bilder. Neee, ich sehe mich nicht als DIE Künsterin, ich bin und bleib Kunsterzieherin und :-))) kann das Interpretieren dessen, was mir auffiel, definitiv nicht lassen - vielleicht kommen wir dort ins Gespräch.

 

Nun aber kommt gut durch die Sommerhitze - Wetter ist IMMER "zu"  :-)) - und macht was Gutes draus.

Alles Liebe

Eure Marita

Der Rhododendron blüht
Ich will dir was erzähl`n

Kommentare