Medizin mit Stock

Natur erleben

21
De
Zum Ende des Jahres hin
21.12.2019 12:20

Schon wieder - oder wie? 2019 geht dem Ende entgegen.

Wie war euer Jahr? Meines wie "immer" - Höhen und Tiefen.

Wenn nun die Kerzen leuchten, dann leuchtet eine auch für dich, liebe A.  Nun muss das Trainingslager doch ohne dich stattfinden und deine Hoffnung, mit mir walken zu können, hat sich nicht erfüllt. Zum Ende das Jahres, nicht nur dann, erinnere ich mich an euch alle, die nun mit A. dort irgendwo sind - je nach dem, im Herzen, im Himmel, im Wasauchimmer - eines seid ihr alle nicht: Vergessen. Ihr alle wart ein Gewinn in meinem Leben - euer Vertrauen, euer Mut, euer Lachen und all das, was wir gemeinsam erlebt haben. 

Die Höhe : Mein Buch geschafft! Es ist noch immer eigenartig, es in der Hand halten zu können. Und danke an alle, die mich mit Ideen und Tatkraft unterstützt haben! Denn allein wäre ich wie der sprichwörtliche Hamster im Laufrad, wobei, manchmal fühle ich mich echt so.

Nein, das ist nicht der einzige Erfolg - es gibt auch ganz private wunderbare Wendungen, Lichtblicke und Erleichterung. Das Leben eben.

2020 streckt seine Fühler aus. So habe ich einen Termin bei der Chefärztin des Brustzentrums! Das ist schon ein großer Erfolg, wenn ich so zurückdenke, wie oft ich Anlauf genommen hatte.  Und neulich waren neun beim Onko-training! Pläne sind z.T. geschmiedet - andere werden noch eingebaut.

Also - hinein in 2020. Vorher Weihnachten genießen. 

Alles Liebe euch!

 

 

 

Verissage in der Sparkasse
Nennt man das Lampenfieber?

Kommentare